Margit Nobis · Home · English version

 

Ski-Abstellplatz
BACKSTAGE – Kehrseiten des Tourismus


Installation auf der Skipiste
Wolfgang Hauer und Margit Nobis

22.12.–31.12.2003 Skipiste Planai/Schladming
23.01.–25.01.2004 Ausstellung/Interdisziplinäre Tagung/Workshop, Forum Stadtpark Graz

Schihütten in Wintersportgebieten zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass sich davor abgestellte Schier anhäufen. Die Gaststätten werden damit als allgemeiner Konzentrationspunkt ausgewiesen.

Bei der Installation "Ski-Abstellplatz" wird dieses Indiz für eine Menschenansammlung an einen Ort jenseits der touristischen Aufmerksamkeit verlegt. Skier und Snowboards sind dabei an einer willkürlichen Stelle der Skipiste aufgebaut – in jener Weise, die für "geparktes" Wintersportgerät charakteristisch ist; ohne, dass allerdings eine Hütte oder eine andere Attraktion in der Nähe wäre.

Die herrenlose, pfählerne Assemblage mag an ein stillgelegtes Werk, ein Memorial oder Mahnmal erinnern – der Wesenhaftigkeit von Abwesenheit wohnt gleichwohl eine rätselhafte Lebendigkeit inne.
Durch seine artifizielle, örtliche Isolation wird der "Ski-Abstellplatz" auch zur Chiffre von Ver- und Entsorgungsmechanismen touristischer Abläufe. Die Freizeitindustrie zeigt sich in einer derartigen Kulisse im Halbprofil: als Betriebsstätte mit eigenwilliger Infrastruktur und semiotisch reizvollen Nebenschauplätzen. Nicht zuletzt sind die abgestellten Skier 'organisch'-skulpturales Randprodukt sporttouristischen Substrats.
 
 
 
Projektcredits Ski-Abstellplatz: Wolfgang Hauer und Margit Nobis. Kunst im öffentlichen Raum – Skipiste Planai/Schladming. Ausgestellt bei 'Backstage – Kehrseiten des Tourismus', Ausstellung/Interdisziplinäre Tagung/Workshop, Forum Stadtpark Graz, Michael Zingangel. Dank für die Unterstützung an: planai & Hochwurzen, Blizzard Ski, blue tomato, Intersport Bachler/Eybl/Dusika, Sport Pitzer, Charly Kahr
 

margitnobis·at·gmx.at · Home · English version